Archive für den Monat: Februar 2012

Wir, ein Schweizer Ehepaar, 60 und 66jährig.

Seit 25 Jahren haben wir mit unserem Reisemobil fast ganz Europa bereist, sind aber flug-unerfahren! Wir sprechen deutsch, englisch, italienisch und französisch, jedoch kaum spanisch.
Highlights - Monument Santiago Über ein Inserat in der Tageszeitung sind wir an Dom Rep Tours gelangt und entschlossen uns für die Mietwagenrundreise Dom Rep Discovery. Ein Mitarbeiter der Dom Rep Tours, Herr Wolfgang Rassmann, informierte und beriet uns äußerst kompetent und persönlich über diese Tour.
Nach Ankunft in Santo Domingo wurden wir von der Dom Rep Tours-Mitarbeiterin, Frau Lisa Förster, empfangen und auf unsere Tour vorbereitet. Die Betreuung und Begleitung vor Ort war sehr beeindruckend.
Beruhigt und trotzdem von Abenteuer behaftet ging es mit einem Suzuki Grand Vitara 4x4 los, förmlich über Stock und Stein, durch die Berge, in Städte, von der karibischen Küste an die Atlantikküste. Die jeweiligen Übernachtungsziele waren durch eine Vorreservation in Herbergen oder Hotels gegeben. Die Etappen von 30 bis 200km täglich ließen uns in puncto Gestaltung viel Freiheit. Die Vorschläge von Dom Rep Tours waren sehr klug zusammengestellt und zeugten von viel Erfahrung. Wir erlebten fast alle Facetten der hiesigen Bevölkerung hautnah.
Kriminalität war kein Thema, wenn eine normale Vorsich
t eingehalten wurde. Das Mithalten im Verkehr verlangte viel Aufmerksamkeit und immer nach dem Motto: Wer bremst, verliert! Auf der ganzen Tour von 1600km wurde nicht ein einziger Unfall beobachtet.
Nach den 15 Tagen genossen wir noch 7 Nächte in Las Terrenas auf der Samana Halbinsel. Auch das sehr familiäre und saubere Hotel
Playa Colibri, direkt am Strand, wurde von Dom Rep Tours empfohlen und erfüllte alle unsere Wünsche. Wale beobachten, Naturerleb. Barahona und Rancho Platon - Bahia de las AguilasHochseefischen und Ausspannen standen auf dem Programm! Auf dem Speisezettel standen auf der ganzen Reise frische Früchte, wie Bananen, Ananas, Mangos, Papayas und Avocados. Für fangfrische Fische oder die typisch kreolischen Gerichte wählten wir jeweils ein passendes Lokal.

Wir möchten Ihnen, Herr Rassmann, für alles danken. Alles hat bestens geklappt und wir nehmen viele bleibende Erinnerungen von Land und Leuten mit nach Hause. Gerne dürfen sie uns jederzeit "als Referenz" angeben!
Nochmals herzlichen Dank und freundliche Grüße
SW & UW / Schweiz