Archive für den Monat: Februar 2015

Dünen in BaniHotel Neubauten in Bani geplant. Tourismusgeschäftsmann Frank Rainieri gab bekannt, dass in den nächsten Monaten Hotels in Baní gebaut werden sollen

Geschäftsmann Frank Rainieri zeigte sich gestern enthusiastisch über den Start der Bauarbeiten des Tourismuskomplexes, der am Strand von Corbanito in Baní entstehen soll. 450 Appartements soll der Komplex umfassen und eine Sportzone sowie weitere Attraktivitäten sollen gebaut werden. Rainieri erklärte, dass die ersten Schritte zur Realisierung des Projektes bereits eingeleitet wurden und das der Bau in den nächsten Monaten starten wird.

Er erwähnte, dass sich der Dominikanische Tourismus in seiner Blütezeit befinde und die gute Position auf dem internationalen Markt auch ein größeres Interesse für Anleger aus dem Ausland mit sich bringt. Er sagte, dass die neue Anlage ‹‹Secrets Cap Cana›› deutlich zeigt, dass eine positive Bilanz gezogen werden kann.

Der Geschäftsmann gab zu verstehen, dass sich zwar andere Nationen in Währungskrisen befinden, sich der Dominikanische Tourismus dennoch zunehmend positiv entwickelt.

Artikel: http://hoy.com.do, 21.02.2015

secretsDer Präsident der Dominikanischen Republik Danilo Medina machte gestern den ersten Spatenstich zum Bau des Hotel Secrets Cap Cana, der Apple Leisure-Gruppe, das im Oktober 2016 mit 1'700 Zimmern in Betrieb genommen werden soll. Das Hotel, dessen Bau rund 160 Millionen US Dollar kostet, wird 900 neue Arbeitsplätze bieten.

Der 43. Resort & Spa Komplex der bekannten Hotelkette, befindet sich nur ca. 300 Meter entfernt vom Strand Juanillo.

Präsident Medina traf zusammen mit den Investoren Alejandro Zozoya und John Muller um 10:00 Uhr auf der Baustelle ein. An der Zeremonie nahmen außerdem geladene Gäste teil, wie etwa die Administrativen Minister der Präsidentschaft, José Ramón Peralta (Tourismus); Francisco Javier García (Straßenbauamt); Gonzalo Castillo (Generalsekretär Banco de Reservas) sowie Enrique Ramírez Paniagua, Direktor des Zentrum für Import und Export der Dominikanischen Republik (CEI-RD).

Investor Zozaya, Geschäftsführer von Apple Leisure, erklärte dass das Projekt 470 Luxussuiten mit Meerblick und 8 Restaurant bieten wird und dass die Gegen vom Tourismus profitieren wird. Das Hotel soll einen 24 Stunden Service anbieten, Getränke von Premium-Marken, eine Minibar, Event- und Kongressräume sowie ein großes Spa.

John Muller, Geschäftspartner des Projektes und Präsident der Firma Mullen Real Estate Holdings, erzählte weiteres über das Hotel und hob die Schönheit der Umgebung.

Artikel & Foto: http://hoy.com.do 21.02.2015

The Reserve at Paradisus Palma Real ist bei den Travellers‘ Choice 2015, die das beliebte Reiseportal TripAdvisor verleiht, unter die „25 besten Hotels für Familienurlaub“ und das Memories Splash Punta Cana unter die Besten in der Karibik gewählt worden.

clubmed memoriessplash

„Die 25 besten Hotels für Familienurlaub“ in der Karibik

  • The Reserve at Paradisus Punta Cana. Boutique-Hotel mit 132 Zimmern, drei Restaurants, Bars, Spa, Golfanlagen.
  • Memories Splash Punta Cana. Es verfügt über 525 geräumige Zimmer, fünf Restaurants, mehrere Bars und einen Wasserpark.
  • Club Med Punta Cana. Der Club Med Punta Cana verfügt über 519 Zimmer, ist bekannt für seine familienfreundlichen Einrichtungen und bietet auch Alles-Inklusive-Urlaub.

„Die 25 besten Hotels“ in der Karibik

  • Iberostar Grand Bávaro Hotel. Es verfügt über 274 Zimmer, vier á-la-carte Restaurants und ein Strandrestaurant, eine Diskothek, einen privaten Bereich am Strand und Pool.
  • Luxus Bahía Príncipe Cayo Levantado Don Pablo Collection. Es verfügt über 209 Zimmer, vier Restaurants, sechs Bars und zwei Pools.

„Die 25 Luxus-Hotels“ in der Karibik

  • Iberostar Grand Bávaro
  • The Peninsula House. Ein viktorianisches Haus mit sechs Zimmern mit dem Charme des 18. Jahrhunderts.
  • The Reserve at Paradisus Palma Real. Verfügt über 190 Zimmer, einen Außenpool mit Wasserrutschen, Spa, Jacuzzi, drei Restaurants, darunter Passion von Martín Berasategui und mehrere Bars.

„Die 25 romantischsten Hotels in der Karibik“

„Die 25 besten kleinen Hotels in der Karibik“

  • Hotel Boutique B&B Casa Veintiuno. Das Hotel liegt in Sosúa, hat drei Zimmer, ein Standard-Doppelzimmer, eine Suite und eine Suite mit Jacuzzi, Pool, Restaurants, Internet-Anschluss und bietet Exkursionen.
  • The Peninsula House in Samaná.

„Die 25 besten Hotels in der Karibik im Preis-Leistungsverhältnis“
Die Hotels Tropix, Extreme Hotel und Alegría in Puerto Plata und das NH Punta Cana.

Artikel & Fotos: http://www.accessdr.com, 13.02.2015

Die natürlichen Konditionen sowie die Tiefe des Wassers, machen den Strand von Cabarete zum idealen Platz für Wassersportarten. Der Wind und die Wellen bieten die perfekten Konditionen für Disziplinen wie unter anderem Wellenreiten, Wind- und Kite surfen. Dies treibt natürlich auch die Wirtschaft und den Tourismus der Nordküste voran.

Patricia Hiraldo, Medienverantwortliche des jährlich durchgeführten ‹‹Master of the Ocean›› Wettkampfs erklärt, dass 80% der erworbenen Immobilien in Verbindung mit Wassersport stehen.

‹‹Das wertvolle Potential, welches die Nordküste den Disziplinen Wellenreiten, Wind- und Kitesurfen bietet, ist ein großer Anziehungspunkt für Touristen›› erklärt Hiraldo. Statistiken zeigen, dass Hawaii allein in der Zeit von April bis Mai über 2,3 Millionen Wassersport-Touristen ???????????????????????????????beherbergt. Das Land hat sich deshalb vor allem auf dieses Kundensegment spezialisiert.

‹‹Unser Ziel ist es in erster Linie, unsere Position zu stärken und das nicht nur das Hawaii der Karibik, sondern diesem Teil der Erdkugel zu werden. Unsere warmen tropischen Gewässer und die starken Passatwinde machen uns, während des ganzen Jahres, zu einer exzellenten Plattform für Trainings und Ausbildungsplätze der Olympischen Teams aus aller Welt.›› fügt sie an.

Master of the Ocean 2015
Die Nordküste der Dominikanischen Republik ist auch dieses Jahr wieder Gastgeber für die Weltelite des Wassersports. Während dieser Woche, vom 23. – 28. Februar, findet wiederum der Wettbewerb Master of the Ocean statt, welcher die weltbesten Surf-Athleten zusammenbringt. Auch für die 13. Auflage dieses Wettkampfs sind eine beeindruckende Auswahl an Konkurrenten und Sponsoren angereist. Unter den Athleten befinden sich Zane Schweizer sowie Ojona Wylde Highlight, beides amerikanische Weltmeister, die ihre Titel gegen den Israeli Omri Azor, den Dominikaner Luciano Gonzales sowie Brian Talma aus Barbados zu verteidigen. Natürlich sind auch weitere Teilnehmer aus Kanada, Deutschland, Israel, Puerto Rico, Skandinavien und den Vereinigten Staaten vor Ort.

Zu den Sponsoren gehören in diesem Jahr die Delta Airlines, das Tourismusministerium, das Sportministerium sowie das Ministerium für Umweltschutz.

Die Wettkämpfe finden am Strand von Cabarete sowie an der Playa Encuentro statt. Initiant und Gründer des Wettkampfes, der Deutsche Markus Bohn, lebt seit 25 Jahren in Cabarete und betont, dass das Master of the Ocean der einzige Wettkampf ist, welcher die vier Weltklasse-Sportarten des Surfsports verbindet.

Artikel: 18.02.2015, http://hoy.com.do

In Constanza (Provinz La Vega) kann man nicht nur die Ruhe und das Klima genießen. Hier findet sich auch einer der Nationalparks der Dominikanischen Republik. Der Nationalpark Valle Nuevo befindet sich im geografischen Zentrum des Landes.
vallenuevo2
Details des Nationalparks
Die Valle Nuevo Nationalpark umfasst eine Fläche von etwa 910 Quadratkilometern und eine Art Hochplateau, das bis auf 2200 Meter steigt. Weiter zeichnet er sich durch große Grasflächen und eine hohe Niederschlagsmenge aus. Obwohl es keine klaren Statistiken gibt, kann es bis zu 2500 mm pro Jahr regnen. Die Temperaturen im Tal liegen meist um 17 ° C, können aber während den Wintermonaten bis auf -5 Grad sinken. Die Hydrografie dieser Zone ist sehr wichtig für das ganze Land, hier entspringen die 5 größten Flussläufe des Landes und Bewässern entsprechend den größten Teil der Dominikanischen Republik.

Fauna und Flora
Im Valle Nuevo Nationalpark gibt es 249 verschiedene Pflanzenarten aus 65 der 162 Pflanzenfamilien, welche es in der Dominikanischen Republik gibt. Darunter befinden sich ca. 97 Endemische Arten oder sogar einzigartig in dieser Umgebung. Das milde Klima der Region bietet aber auch passende Verhältnisse zur Ernte von Äpfel, Pflaumen und beispielsweise der Züchtung von exotischen Blumen.
Im Bezug auf die Fauna findet man im Valle Nuevo 64 Arten, darunter zum Beispiel verschiedene Finkenarten, Kanarienvögel sowie die Grüne Schwalbe.

Sehenswürdigkeiten im Valle Nuevo
vallenuevoIm Valle Nuevo stehen auch die Pyramiden, welche im Jahr 1957 von den Gemeinden von Constanza und San José de Ocoa, während der Bau der Straße, die heute den Namen José Durán trägt, errichtet wurden. In der Nähe von ‹‹Las Piramides›› können Sie das Denkmal für Francisco Alberto Caamaño Deñó besuchen. Caamaño Deñó, ein ehemaliger Dominikanischer Verfassungsrechtler, welcher 1973 von Kuba über die Südküste in die Berge kam, um das Regime vom damaligen Präsidenten Joaquin Balaguer zu bekämpfen. Das Denkmal befindet sich an dem Ort, wo dieser erschossen wurde.

Achtung: Wenn Sie sich dafür entscheiden, den Nationalpark Valle Nuevo zu besuchen, denken Sie daran gute Kleidung mitzubringen. Die Temperaturen können teilweise sehr kalt sein.

Artikel: 19.02.2015, http://hoy.com.do

Hallo Frau Herrnleben,

wir sind nun wohlbehalten und mit vielen tollen Naturschätze des Nordens (5)Eindrücken und Bildern im Kopf (und auf der Kamera) versehen zurück und der Alltag hat uns auch gleich wieder gepackt.

Zunächst mal recht vielen Dank für die gute professionelle Organisation unserer individuell zusammengestellten Reise. Statt des Ankreuzelfragebogens schicke ich Ihnen einen kurzen Reisebericht.

Nach der Übernahme des sehr anständigen Leihwagens haben wir uns in den doch recht chaotischen Verkehr von Santo Domingo gestürzt und haben auch ohne größere Umwege die Ausfahrt aus der Stadt gefunden. Nicht ohne vorher, wie berichtet mit der örtlichen Polizei in Berührung gekommen zu sein danach konnten wir unsere Reise problemlos nach Jarabacoa fortsetzen. Sind aber erst mal am Abzweig in die Berge vorbeigefahren. Im Rancho Baiguate waren wir zunächst außer einer Gruppe amerikanischer Jugendlicher und einem niederländischen Ehepaar allein. Sehr schöne weitläufige Anlage gutes Zimmer und wirklich gutes Essen. Am nächsten Tag fuhren wir bei herrlichem Wetter die neue Straße nach Constanza. Sehr empfehlenswert, tolle Ausblicke und Einblicke ins Dorfleben im Gebirge. Wasserfälle haben wir natürlich auch gesehen. Fahrt und Aufenthalt nach bzw. in Santiago unkompliziert und informativ. Schönes gut gelegenes Business-Hotel. Von dort über die schöne Passtrasse nach Puerto Plata was in jedem Fall einen Besuch wert ist nach Sosua. Hier taten wir uns etwas schwer das Hotel zu finden. War nicht “so” toll. Wegen schlechtem Wetter und starkem Seegang war baden im Meer nicht möglich. Abends ausgehen ist dort für ein “normal gestricktes” Ehepaar eigentlich nicht möglich.Naturschätze des Nordens (8)

Diesen Ort würde ich beim nächsten Mal weglassen und nach Playa Dorada oder Cabarete gehen. Am meisten erstaunt hat uns dann die sehr abwechslungsreiche Gegend auf der Fahrt zur Samana. Leider teilweise schlechtes Wetter, viele Schlaglöcher.

Las Terrenas und Anlage Las Palmas del Mar waren top, wirklich sehr schön und bestens geeignet für Individualtouristen die mehr wie zehn Schritte laufen können.

Die Rückfahrt nach Santo Domingo verlief ungewöhnlich schnell und glatt und auch die Rückgabe des Autos bei Europcar bzw. dann Fahrt zum Hotel waren gut geregelt (sollte man immer so machen, dann muss man kein Hotel suchen)

Transfer zum Flughafen pünktlich und flott. Eigentlich waren wir zu früh dran.

Abschließend nochmal vielen Dank für ihre Mühe der versuchten Umorganisation. Der Wusch danach war bei uns kurzfristig (oder im Kurzschluss) entstanden. Aber wahrscheinlich sind sie so was gewöhnt.

Also alles in allem super
weiter schöne Zeit

mit freundlichen Grüßen
H.G. Deutschland

Boca Chica, Dominikanische Republik.- Das Ministerium für öffentliche Arbeit wird am Dienstag mit der Erweiterung der Autobahn „Las Americas“ beginnen und Überführungen, Fussgängerbrücken, Wendungen und Nebenstrassen auf beiden Strassenseiten bauen.

Nach einer Besichtigung der Autobahn durch den Direktor des Ministerium für öffentliche Arbeit Roque Ventura, verkündete der Bürgermeister, dass die Arbeiten schon vor einiger Zeit begonnen haben, jedoch durch den Auftragnehmer Grupo Rizek unterbrochen wurden.

Der Bürgermeister liess verlauten, dass die erste Phase die Verbindung des Las Americas Technlogical Institute (ITLA) mit dem Las Americas Flughafen bis nach Boca Chica beinhaltet.

Auch liess der Bürgermeister verkünden, dass das Baulager 30 km von der Hauptstadt Santo Domingo entfernt schon geräumt wurde und die Baumaschinen und benötigte Ausrüstung am Dienstag ankommen wird.

Quelle: DominicanToday

Santo Domingo.- Constanza, Der Dominikanische Radiosender orbita929.com berichtete am Montag über leichten Schneefall im nahe gelegenen Valle Nuevo, einem Nationalpark mit Gipfeln die über 3000 m.ü.M in diConstanza Landschafte Höhe ragen.

Nicht zum ersten Mal fällt in der Dominikanischen Republik Schnee. Parkwächter in La Pelona berichten von Kälteperioden die sie „El Boton“ nennen und die, laut Ihren Aussagen, Schnee mit sich bringen, der aber bei Berührung mit dem Boden schmilzt.

Schneeregen wird oft in den Höhen des Sierra de Baoruco Nationalpark gesichtet, wo die Gipfel bis zu 2000 m.ü.M erreichen und von wo aus man den Strand von Bahia de las Aguilas, der 30 Minuten entfernt liegt, sehen kann.

Quelle: DominicanToday

Puerto Plata AussichtPuerto Plata.- Die Arbeiten am ersten Kreuzfahrt Terminal an der Nordküste gehen zügig voran. Das $65 Millionen teure Projekt wird von Carnival Cruises finanziert mit dem Ziel, Tausende von Besuchern anzuziehen.

Geplante Fertigstellung des Amber Cove Kreuzfahrthafen in Maimon, nahe Puerto Plata, ist in Oktober. Für die Einweihung des modernen Hafens, wird die „Carnival Victory“, als erstes Kreuzfahrtschiff mit mehr als 2000 Passagieren an Bord, anlegen.

Carnival Cruises beabsichtigt rund 100‘000 Kreuzfahrtpassagiere von Oktober 2015 bis April 2016 nach Puerto Plata zu transportieren, mit der Hoffnung die Wirtschaft der gesamten Region zu stärken.

Quelle: DominicanToday

Im Januar begann offiziell die ‹‹Walsaison 2015››. Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen majestätischen Tieren näher zu kommen: ein Ausflug zur Walbeobachtung mit Kim Bedall oder der Besuch des Walmuseums.

Ausflug spezialisiert auf Buckelwale: Whale Samaná
Walbeobachtung_1Whale Samaná ist ein Unternehmen, dass sich auf die nachhaltige Walbeobachtung von Buckelwalen spezialisiert hat. Whale Samaná legt viel Wert darauf, eine ökonomisch und schonende Walbeobachtung zu ermöglichen und ist das einzige Unternehmen in der Dominikanischen Republik, welches an Bord ein Bildungsprogramm in vier verschiedenen Sprachen (Spanisch, Französisch, Englisch und Deutsch) anbietet. Kim Bedall, ist Ihre auf Meeressäugetiere spezialisierte Reiseleiterin. Bei diesem Ausflug werden alle Vorschriften der Walbeobachtung zu 100% erfüllt. Während des Ausfluges werden wissenschaftliche Daten zum Erhalt und dem Schutz dieser Säugetiere gesammelt. Kim Bedall ist außerdem Gründerin des Zentrums für Naturschutz und die ökologische Entwicklung der Bucht von Samaná und seiner Umgebung (CEBSE).

Buchen Sie bei uns: Ausflug Walbeobachtung

Ausflug: Walmuseum
Das Walmuseum ist das Ausbildungs-, Kultur-Wale Samana003 und Öffentlichkeitsorgan des Forschungsprogramms über Buckelwale und andere Meeressäuger vom Zentrums für Naturschutz und die ökologische Entwicklung der Bucht von Samaná und seiner Umgebung (CEBSE).
Es wurde eröffnet um das Bewusstsein für Wissen, Nachhaltigkeit sowie die Erforschung der Umwelt generell aber ins besonderem der Meeresumwelt zu fördern. Es wird von wissenschaftlichen Mitarbeitern, Freiwilligen, Studenten höherer Fachschulen nationaler sowie internationaler Universitäten geleitet.
Das Museum verfügt über eine Dauerausstellung zum Thema Buckelwale (Megaptera Novaeangliae) und deren Reise vom Nordatlantik ins Karibische Meer, wo sie sich zur Paarung sowie zur Geburt treffen. Ebenfalls Thema im Museum sind Besonderheiten der verschiedenen Spezies, Essgewohnheiten, Verhalten, Vermehrung sowie die Vorschriften betreffend der Walbeobachtung sowie der Naturschutzgebiete. Das Museum bietet außerdem ein Souvenirgeschäft, wo Sie verschiedene Artikel zum Thema Wale und Samaná kaufen können. Es werden auch Touristenführer für die Provinz Samaná verkauft. Dieser Ort eignet sich sehr gut für einen Besuch, bevor Sie die Buckelwale auf hoher See beobachten werden.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9:00 Uhr - 15:00 Uhr
Adresse: Avenida La Marina, Tiro al Blanco, Santa Bárbara de Samaná, Dominikanische Republik
Tel.: 809-538-2042
Email: cebse@claro.net.do

Quelle: Newsletter Dominican Treasures