Tourismusministerium sichert Fertigstellung der Kolonialzone bis 06/2015 zu

Santo Domingo006Santo Domingo.- Erst kürzlich gab es wieder verstärkt Kritik von Bewohnern und Geschäftsleuten der Kolonialzone von Santo Domingo. Das UNESCO Weltkulturerbe wird mit Hilfe eines Darlehens der BID (interamerikanische Entwicklungsbank) restauriert, soll wieder zu einem der bedeutenden Tourismusmagnete in der Dominikanischen Republik werden.

Doch Bauarbeiten behindern nicht nur den Verkehr auf einigen Straßen, es gibt zu manchen Restaurants, Bankfilialen und Geschäften kaum einen Zugang. Tourismusminister Francisco Garcia hat nun Stellung zu den Vorwürfen genommen und gesagt dass 85% der Arbeiten bereits abgeschlossen sind und der Rest an öffentlichen Arbeiten im Zweiten Quartal 2015 abgeschlossen sein wird.

Bei einer Pressekonferenz gab er bekannt dass in der Zona Colonial 550 Häuser einen neuen Farbanstrich bekommen haben und 66 Fassaden renoviert wurden. Das Projekt ist nicht nur ein Programm zur Belebung des Tourismus, es hebt auch die Lebensqualität der Bewohner welche von den neuen Maßnahmen im Bereich der Infrastruktur profitieren.

Die Kanalisation wurde erneuert, elektrische Leitungen verlaufen meist unterirdisch und das kulturelle Ansehen der Region habe sich deutlich gesteigert. Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind werden insgesamt 320 neue Geschäfte eröffnet werden, so Garcia.

Quelle: Karibik News, 27.03.2015


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/15/d214230950/htdocs/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *